Musical-Projektchor will für Gänsehaut sorgen

WP vom 12.08.2014 von Alexander Bange
musicalprojektFiebern dem Auftritt am 7. September entgegen: Die Sängerinnen und Sänger vom Projektchor Mellen.

Foto: Alexander Bange

Mellen. Einzig der holländische Akzent fehlt. Als der Musical-Projektchor in Mellen am Samstag das Lied „Du allein" aus dem rasanten „Starlight Express" anstimmt, herrscht im dortigen Pfarrheim bereits Gänsehaut-Atmos­phäre.

Wie viel Freude den 50 Sängerinnen und Sängern allein diese Chorprobe macht, sieht man daran, dass sie von einem auf das andere Bein wippen, das sie ein Lächeln auf den Lippen tragen und sich nach dem Stück gegenseitig applaudieren. Zurecht.

Der Musical-Projektchor hat eine sehr gute Entwicklung genommen, die selbst die Chorleiter Heinz-Dieter Baumeister und Daniel Pütz überrascht. Wer sich davon überzeugen möchte, hat beim Abschlusskonzert am Sonntag, 7. September, um 15 Uhr in der Schützenhalle Mellen die Gelegenheit dazu.

Rückblick: Beim MGV Eintracht und Frauenchor Einklang Mellen findet die Idee, einen gemischten Projektchor zu gründen, der in die Welt des Musicals eintaucht, im Vorjahr immer mehr Anhänger. Am 22. November findet die erste Probe statt. Schon damals spüren die Teilnehmer, von denen einige bis dahin noch keine Chorerfahrung besitzen und die nicht nur aus dem Stadtgebiet Balve, sondern auch aus Sundern, Hövel oder Küntrop kommen, wie sehr sie die Stücke aus dem populären Musiktheater reizen.

„Es waren exzellente Solisten dabei, die aber manchmal Probleme hatten, als eine zweite oder dritte Stimme hinzu kam", berichtet Heinz-Dieter Baumeister, der auch Kreis-Chorleiter im Kreisverband Hönne-Ruhr ist. Nun, 40 Proben später, funktioniere die Stimmbildung schon sehr gut. „Wir möchten mit der modernen Musik möglichst nah am Original sein, und das sowohl 'A Capella' als auch bei den playbackgestützten Stücken", ergänzt Daniel Pütz.
Veranstalter eröffnen Konzert

Als Veranstalter werden der Männerchor Eintracht und der Frauenchor Einklang Mellen das Konzert am 7. September in der Schützenhalle eröffnen. Dann kommt der Auftritt des Projektchores, der sechs Lieder aus den Musicals von Abba („Mamma Mia", „Money Money, Money", „Our Last Summer"), Les Misérables („Ich habe geträumt vor langer Zeit"), Starlight Express („Du allein") und Joseph („Wie vom Traum verführt") anstimmen wird.

Außerdem treten sechs Solisten mit Stücken aus „Der kleine Horrorladen", „Elisabeth", „König der Löwen", „Die Päpstin", „Cats" und „Les Misérables" auf.

Einlass ist bereits ab 13.30 Uhr. „Wir hoffen auf ein volles Haus und haben Platz für 400 bis 450 Besucher", sagt Ortssprecher Reinhard Schmidt. Und nach dem Konzert? „Dann planen wir ein Folgeprojekt. Die Chöre möchten in Zukunft enger kooperieren", berichtet Chorleiter Daniel Pütz.

Back to top