pano1

„Einklang Mellen“ feiert 30-Jähriges – und startet neu

WP vom 13.06.2016 von Mark Sonneborn

Der Frauenchor Einklang Mellen feiert 30-jähriges BestehenFoto: Mark Sonneborn

Mellen. Drei Jahrzehnte Chormusik – Respekt. Aber demnächst geht der Frauenchor „Einklang Mellen“ neue Wege – nicht nur beim Repertoire.

Etwas Wehmut schwingt mit, wenn Angelika Wooßmann über die 30-jährige Geschichte des Frauenchors „Einklang Mellen“ spricht. Am Wochenende feierte der Chor diesen runden Geburtstag.

Für den Frauenchor ist es ein würdiger Abschluss nach drei Jahrzehnten und ein Neubeginn als gemischter Chor „Melodie Mellen“. „Wir waren am Ende nur noch 16 Frauen. Es kamen keine mehr nach“, erklärt die Vorsitzende. Doch untätig herumsitzen, das kam für die Sängerinnen nicht in Frage. „Wir haben uns frühzeitig mit unserem Chorleiter Daniel Pütz Gedanken gemacht. Wir haben einen Projektchor min Frauen und Männern gegründet. Das hat gut funktioniert, kam bei allen gut an. Also haben wir uns entschlossen, diesen Projektchor, mit dem wir ein paar Auftritte hatten, mit dem Frauenchor fusionieren zu lassen. Damit haben wir jetzt rund 40 Sängerinnen und Sänger“, so Wooßmann.

So wurde an beiden Tagen des Wochenendes in der Mellener Schützenhalle auch die Geburtsstunde eines neuen Chors gefeiert, der nun seinen ersten offiziellen Auftritt hatte. Am Sonntag präsentierte sich der gemischte Chor mit Lieder wie „An Irish Blessing“ oder Peter Fox’ „Haus am See“ einem großen Publikum in der rappelvollen Halle, wo das große Geburtstags-Konzert mit vielen befreundeten Chören gefeiert wurde, die jeweils zwei bis drei Lieder zum Besten gaben. „Wir besuchen uns ja immer gegenseitig. Und nun haben sie uns alle besucht. An den beiden Tagen waren bestimmt 700 bis 750 Sängerinnen und Sänger da“, freute sich Wooßmann über die tolle Resonanz. „Wir haben durchweg positive Antworten bekommen – von allen Sängern, aber auch vom Verband. Die Vorsitzende Regina van Dinter äußerte sich positiv zu der Fusion.“

Jetzt gibt es auch englischsprachigen Rock und Pop

„Ich wünsche mir nun, dass wir als gemischter Chor noch ganz lange begeitern können“, sagt die Chor-Vorsitzende. „Dazu haben wir ja auch unser Repertoire erweitert. Wir singen jetzt auch englischsprachig, Rock und Pop. Modernes Liedgut eben. Aber natürlich halten wir auch weiterhin an den kirchlichen Liedern fest. Denn die Tradition aus dem Kirchenchor haben wir ja übernommen.“ Den ersten Auftritt hat der neue Chor dann am 19 Juni bei „Balve und mehr“.

Es war ein rauschendes Fest, das in der Schützenhalle gefeiert wurde. Zahlreiche Chöre und Ensembles aus den umliegenden Orten feierten gemeinsam mit den Mellenern. Die hatten bereits vor einem halben Jahr mit der Planung und Organisation der Feier begonnen. „Es gab viel zu klären. Welche Chöre laden wir ein? Wie soll die Deko aussehen? All das musste geregelt werden“, erklärte eine zufriedene Angelika Wooßmann. Denn es hatte alles geklappt. Alle hatte mit angepackt, und als es dann am Samstag soweit war, standen die Helfer parat. „20 waren es mindestens.“ Während die Schützen die Samstagsbewirtung übernahmen, war es am Sonntag die Feuerwehr. Die KFD-Frauen kümmerten sich um das reichhaltige Kuchenbuffet und die Küche.

Teilgenommen haben folgende Chöre: MGV Eintracht Langenholthausen, Frauenchor Endorf, MGV Eintracht Mellen, Frauenchor Affeln, Liederkranz Affeln, Frauenchor Garbeck, MGV Cäcilia Allendorf, Frauenchor Eisborn, MGV Cäcilia Volkringhausen, MGV Amicitia Garbeck, Singkreis Glocke, Vierkant Gesangsquartett, Choratelier Cantata, Choratelier Cantilena, Frauenchor Menden, Männerchor Balve, MGV Brockhausen, Modern Voices Iserlohn, Singkreis Adamsapfel, Frauenchor Einklang Mellen und der Gemischte Chor Melodie Mellen.

Back to top