Kreative Stromkästen für Mellen

SV vom 03.05.17 von Julius Kolossa

Zwölf Motive hat der 13-jährige Marvin Gödde entworfen, fünf davon möchte die Telekom demnächst auf die Mellener Stromkästen aufbringen lassen.

Mellen - Grau und trist sind die fünf Stromverteilungskästen, die die Telekom vor langer Zeit in Mellen aufgestellt hat – kein schönes Bild für das Dorf, das Wert auf ein gepflegtes Äußeres legt.

Hilfe kommt von dem 13-jährigen Marvin Gödde der auf den Aufruf von Ortsvorsteher Marco Voge in der Januar-Dorfversammlung reagierte, Vorschläge zur Verschönerung zu machen. Die Telekom hatte sich bereit erklärt, die besten Ideen zu verwirklichen.

Zwölf Motive hat der Schüler des Sunderner Gymnasiums zusammen mit seinem Vater Jörg entworfen und vorgestellt. Diese waren so gut, dass die Telekom eine Auswahl davon angefordert hat und demnächst fünf Motive aufbringen lassen wird.

Stolz war Marvin darüber, dass seine Werke auf so große Zustimmung stießen, ebenso stolz war Marco Voge auf das Engagement. Eine „Mellener Kuh“ gehört ebenso zu den Entwürfen wie Plattdeutsche Nachnamen oder das Wappen von Mellen. Jetzt liegt die Entscheidung bei der Telekom – Marvin jedenfalls hat schon seine Bereitschaft erklärt, bei der Anbringung der neuen Motive mitzuhelfen.

Back to top