Melodie Mellen erfreut mit „Auf uns“- Premiere

WP vom 01.05.2018 von Marcus Bottin

Mellen. Eine Premiere hatte der gemischte Chor Melodie Mellen für die Besucher des Maibaumaufstellen im Golddorf mitgebracht.

Als drittes und letztes Lied präsentieren die Schützlinge von Chorleiter Daniel Pütz erstmals den neu einstudierten Song „Auf uns“. „Wir nutzen das Maibaumaufstellen in Mellen gerne, um neue Lieder zu präsentieren und zu testen“, so Pütz.

Außerdem gehörten die Lieder „Syjahamba“ und „Lollipop“ zum Repertoire des Gemischten Chores . „Als wir uns zu einem gemischten Chor gewandelt haben, stand für uns fest, dass wir Traditionen weiter fortführen wollen“, erklärt Daniel Pütz. Der Tanz in den Mai sei eine solche Tradition und ein schöner Jahresauftakt mit vielen Dorfbewohnern.

Seminar in Paderborn

Am nächsten Wochenende steht für den Gemischten Chor Melodie Mellen bereits ein Seminar-Wochenende in Paderborn auf dem Programm. Die Sängerin und Sänger werden am Samstag ab 18 Uhr die Vorabendmesse im Paderborner Dom musikalisch begleiten. „Das ist für uns eine besondere Ehre“, so Daniel Pütz.

Der Männergesangverein Mellen hatte gleich vier Lieder im Gepäck. Zunächst begrüßten die Schützlinge von Heinz-Dieter Baumeister ihr Publikum mit einem „Guten Tag, Mellen lässt schön grüßen“. Es folgten die „Polizeistund’“, „Ein frisches Bier“ und der Song „Das Lied beherrscht die ganze Welt.“ Wie zuvor der Gemischte Chor erhielt auch der Männergesangverein viel Applaus von den Zuhörern.

Ortsvorsteher Marco Voge nutzte die Gelegenheit, um Hugo Rickert für sein langjähriges Engagement um den Mellener Maibaum zu danken Vogel hatte in diesem Jahr gemeinsam mit Johannes Vedder Stute erstmals die Maibaum-Pflege übernommen und musste bei seiner Ansprache gegen das laute Rascheln der Kunststoffbänder in luftiger Höhe anreden. Voge betonte: „Die Mellener engagieren sich für ihr Dorf. Sonst wäre Mellen nicht wie Mellen.“

Noch mehr Besucher gewünscht

Nebenbei merkte er an, dass in diesem Jahr auch die Deutschlandfahne an der Spitze des Maibaums richtig herum aufgehängt sei: nämlich schwarz-rot-gold, und nicht wie im vergangenen Jahr: rot-gold-schwarz. Obwohl die Organisatoren mit der Beteiligung auch in diesem Jahr zufrieden waren, erklärte der Ortsvorsteher, dass es ruhig noch ein paar mehr Besucher sein könnten und forderte alle Mellener auf, im nächsten Jahr wieder zu kommen und dann Nachbarn und Freunde mitzubringen.

Back to top