SV vom 22.07.2019 von Julius Kolossa

Mellen - In der gelben Telefonzelle vor dem Landmarkt in Mellen eröffnen sich Interessierten Hunderte von Welten.

Vor einigen Tagen wurde die Telefonzelle nämlich zur „Bücherzelle“ umfunktioniert. Einige Bücher wurden bereits eingestellt und können von Lesefreunden mitgenommen werden. 

Die Idee zu dieser „Bücherzelle“ kam bei der ersten Dorfversammlung in diesem Jahr auf. Jetzt ist sie in die Tat umgesetzt worden. 

Jeder Mellener darf seinen Beitrag dazu leisten, in dem er seine ausgelesenen Bücher dort der Allgemeinheit zur Verfügung stellt. Andererseits darf sich auch jeder gerne bedienen.

Hönnezeitung vom 27.06.2019 von RICHARD ELMERHAUS

Balve/Mellen. (R.E.) Das alte Feuerwehrgerätehaus Mellen bleibt vorerst im Besitz der Stadt Balve. Es gibt zwar zwei Interessenten, die die ehemalige Unterkunft der Löschgruppe Mellen sofort käuflich erwerben möchten, aber auch sie müssen sich gedulden. Denn es gibt, so war es bereits während der Dorfversammlung zu hören, zahlreiche Stimmen im Dorf, die das alte Gerätehaus den Bürgern erhalten möchten.

Mellen - „Heute ist ein ganz großer Tag für Mellen“, sagte Marco Voge. Der Ortsvorsteher von Mellen strahlte am Samstag mit der Sonne um die Wette.

SV vom 27.05.2019 von Julius Kolossa

35 Jahre nach der Einweihung des alten Gerätehauses an der Sorpestraße wurde das neue Feuerwehrgerätehaus offiziell in den Dienst gestellt – ein Feiertag für das ganze Dorf, an dem Kameraden von allen Löschgruppen teilnahmen. Auch Mitglieder aus Politik, Rat und Verwaltung waren bei den Einweihungsfeierlichkeiten dabei. Der MGV Eintracht, Melodie Mellen sowie der Musikzug der Langenholthausener Feuerwehr trugen mit Musik zur Unterhaltung bei.

Mellener Dorfbewohner unzufrieden: Zu wenig Interesse an Veranstaltungen

SV vom 07.06.2019 von Julius Kolossa

Mellen – 25 Mellener beim Osterfeuer, das vom Sportverein RW Mellen ausgerichtet wurde – damit konnte und wollte der Verein nicht zufrieden sein.

„Das ist echt bitter“, fasste Carsten Schmidt, 2. Vorsitzender des Vereins, während der Dorfversammlung am Dienstag zusammen. Weil die Teilnehmerzahlen seit Jahren rückläufig seien, stellte Schmidt die Zukunft dieser Veranstaltung in Frage.

Hilfe kam schnell von Ortsvorsteher Marco Voge, der aus dem Feuer eine Dorfveranstaltung machen will. Das eigentliche Problem war damit aber noch nicht vom Tisch: Wie können alle Vereine bei ihren Veranstaltungen mehr Wertschätzung von der Dorfbevölkerung erfahren?

1. Dorfversammlung 2019

WP vom 13.02.2019 von Jürgen Overkott

Am Ende waren alle Seiten durchweg zufrieden. Das passiert selten bei Dorfversammlungen. In Mellen war es der Fall. Schriftführer Otmar Hermanns freute sich am Dienstagabend über außergewöhnlich viele Besucher, darunter viele Frauen und junge Leute. Umgekehrt erleben Teilnehmer eine muntere Diskussion mit brauchbaren Ergebnissen.

Back to top