Die Mellener Termin 2021 zum Download.

Liebe Mellenerinnen und Mellener,

seit dem 1. November darf ich nun die Mellener Interessen im Rat der Stadt Balve vertreten.
Am 4. November wurde ich durch unseren Bürgermeister, Herrn Hubertus Mühling, zum Ortsvorsteher von Mellen ernannt und freue mich diese beiden Ämter in Kombination ausüben zu dürfen, um unser Dorf Mellen für uns alle attraktiv zu halten und unsere Zukunft in unserem Ort zu gestalten.

Leider diktiert derzeit die Corona-Pandemie unser Leben und auch ich musste bereits einige meiner Pläne zurück in die Schublade legen. Wir alle werden auch im kommenden Jahr versuchen müssen, Mittel und Wege zu finden, damit wir unser Dorfleben aufrechterhalten. Ich glaube, gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit merkt man, welche Vorzüge wir Mellener gegenüber den großen Städten haben.

Neubaugebiet Op´m Plasse:

In einem Gespräch mit dem Investor, Herrn Marc Krombach, teilte er mir mit, dass es ein großes Interesse an Baugrundstücken gibt – besonders von „Nichtmellenern“! Bei vier Verträgen mit Interessenten ist die Tinte bereits getrocknet, drei davon werden voraussichtlich schon nächstes Jahr mit dem Bau beginnen! Weitere drei Familien haben ihm schon die mündliche Zusage zur Vertragsunterzeichnung erteilt. Herrn Krombachs Ziel ist es, dass die Bebauung in etwa 6 Jahren -vordergründig auf Erbpacht- zum Abschluss gebracht wird.

Breitband:

Durch die bewilligte Förderung der Bundesrepublik Deutschland, dem Land Nordrhein-Westfalen und Eigenmittel der Stadt Balve ist es auch für Mellen möglich, unser Dorf fast vollständig mit einem Glasfasernetz zu versorgen. Dabei werden in unserem Dorf die Glasfaserhausanschlüsse kostenlos in die Gebäude verlegt. Dies ist eine einmalige Gelegenheit für fast jeden Haushalt in Balve, den Glasfaseranschluss bis in das Gebäude gefördert zu bekommen. Falls Ihr den Antrag nicht mehr zur Hand habt, kann er auf der Homepage der Stadt Balve (www.balve.de) heruntergeladen werden!
Der gesamte Ausbau im Stadtgebiet soll im Frühjahr 2021 beginnen und wird bis zum 31.12.2022 abgeschlossen sein.

Altes Feuerwehrgerätehaus:

Anfang des nächsten Jahres wird Geld für den Erhalt und die Sanierung des Gerätehauses in den städtischen Haushalt eingestellt. Voraussichtlich kann mit dem Umbau in der zweiten Jahreshälfte begonnen werden. Meine Zielsetzung wird dann sein, unseren Dorfkümmerern im EG ein eigenes Zuhause zu geben. Das Coolhouse vom Hof Vedder-Stute könnte ebenso in das OG des alten Gerätehauses umziehen. Sodann läge es in der Hand der Mellener Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern, den Raum mit Unterstützung der Stadt herzurichten, aufzuwerten und zu nutzen.

Der neue Dorfpark:

Auch hierfür sind in 2021 im städtischen Haushalt Mittel eingestellt. Vorbehaltlich eines positiven Fördermittelbescheides wird im kommenden Jahr mit dem Bau begonnen. Viele Wünsche unserer Dorfgemeinschaft sind in der Planung berücksichtigt worden. Eine Entwurfsplanung hierfür findet Ihr hier:

Liebe Mellener*innen, ich wünsche Euch in diesem außergewöhnlichen und schwierigen Jahr eine gesunde und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen ins Dorf

Daniel Schulze Tertilt

Back to top